Positionswechsel bei der Jugendfeuerwehr

Vereine – Patrick Spalke und Patrick Wieczorek tauschen die Plätze

Bei der Jugendfeuerwehr wurde in der Spitze ein Positionswechsel vollzogen. Bei der Jahreshauptversammlung wurde Stellvertreter Patrick Spalke zum Vorsitzenden gewählt. Vorgänger Patrick Wieczorek ist nun Stellvertreter.

Jugendfeuerwehrwart Patrick Wieczorek gab aus beruflichen Gründen sein Amt auf. Er wurde vor zwei Jahren gewählt. Patrick Spalke stellte sich damals als Stellvertreter zur Verfügung. Beide wollten in ihre Aufgaben zunächst hineinschnuppern.

Patrick Spalke sei als Gerätewart ohnehin regelmäßig auf der Feuerwache, was die Arbeit als Jugendwart erleichtere, stellten die beiden Einundzwanzigjährigen nun fest. Er wurde am Samstag bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr von rund 50 Anwesenden einstimmig gewählt, der Stellvertreter wird indessen nicht von der Versammlung gewählt, sondern erklärt sich für das Amt bereit. Die Jugendfeuerwehr zählte zum Jahresende 18 Mitglieder (17 Jungen, ein Mädchen). Ein Mitglied wechselte in die Einsatzabteilung. Acht Kinder und Jugendliche traten im vergangenen Jahr der Jugendfeuerwehr bei, davon allein fünf aus der Bambini-Abteilung. Allerdings verließen auch acht Mitglieder die Jugendfeuerwehr.

Die Jugendfeuerwehr traf sich an 54 Nachmittagen und leistete 384 Stunden. Neben den Brandschutzübungen standen auch Ausflüge oder der Besuch der Mainzer Berufsfeuerwehr auf dem Programm.

Die Bambinis haben derzeit neun Jungen und drei Mädchen in ihren Reihen. Sechs Kinder kehrten den Bambinis im Laufe des vergangenen Jahres den Rücken. Die stellvertretende Leiterin Nadia Maiss berichtete, dass dies mit Umzügen, neuen sportlichen Interessen, schulischen Gründen oder familiären Angelegenheiten zusammenhing. In einer Kindergruppe seien Zuwachs und Abgang nicht vermeidbar.

Auch die Bambinis beschäftigen sich bereits mit der Brandschutzerziehung, bei ihnen kommt aber ebenfalls die Freizeit nicht zu kurz. Insgesamt trafen sie sich an 23 Nachmittagen zu 54 Unterrichts- und Übungsstunden.

 

Facebook




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.