11.08.13 - Brandsicherheitsdienst

Sportveranstaltung "Ironman 70.3" startet in Raunheim

Am 11.08.2013 war die Feuerwehr Raunheim auf Grund des Starts des Ironman 70.3 Wiesbaden am Raunheimer Waldsee ab 06:30 Uhr voll besetzt.

Die Radstrecke des Ironman Wettbewerbs teilte Raunheim in drei Bezirke ein, die im Notfall schlecht bis gar nicht zu erreichen gewesen wären. Daher wurde in allen drei Bereichen der Grundschutz durch Feuerwehr und Rettungsdienst sichergestellt.

Für den Bereich südlich der Bahn wurde bei den Stadtwerken Raunheim das LF16/12, ein Rettungswagen sowie die Kradstaffel des Kreises Groß-Gerau positioniert. Für das Neubaugebiet "An der Lache" wurden das LF20/16 und ebenfalls ein Rettungswagen in der Nähe des Sportparks in der Haßlocher Straße platziert. Am Gerätehaus standen weiterhin das TLF24/50, der RW, der GW-G sowie der GW-L bereit.

Außerdem liefen in der Einsatzzentrale im Gerätehaus alle Fäden zusammen. Dort wurden nicht nur die Feuerwehrfahrzeuge koordiniert sondern auch alle Rettungsdiensteinsätze in Raunheim an die entsprechenden Fahrzeuge weiter gegeben. Durch die Besatzung des Einsatzleitwagens wurden an der Ufernähe des Waldsees im Bereich des Kieswerkes zwei nicht angemeldete Nutzfeuer entdeckt. Die Nutzfeuer wurden unter Zuhilfenahme eines Wassereimers gelöscht. Weiterhin wurden durch den Rettungsdienst mehrere medizinische Notfälle abgearbeitet. Bei den zu versorgenden Personen handelte es sich glücklicherweise nur um leichte Verletzungen.

Gegen 11:00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft beendet und zum gemeinsamen Abschluss der Grill vor dem Gerätehaus angefeuert.

Patrick Spalke

[zurück]