26.04.2013 Girls- und Boys Day bei der Feuerwehr und dem DRK

Am Donnerstag, den 25.04.2013 waren aufgrund des bundesweiten Girls- und Boys Day 15 Schülerinnen und Schüler bei der Feuerwehr Raunheim und dem DRK OV Raunheim-Kelsterbach zu Gast, um kleine Einblicke in die Arbeit beider Hilfsorganisationen zu erhaschen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Raunheim und der DRK Ortsvereinigung Raunheim-Kelsterbach wurde ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.

Um 08:30 Uhr erfolgte die offizielle Begrüßung durch die Frauenbeauftragte der Stadt Raunheim, Monika Scherer, im Feuerwehrgerätehaus. Durch die Initiatoren der FF-Raunheim und dem DRK OV Raunheim-Kelsterbach wurde den teilnehmenden Personen der Ablaufplan vorgestellt und erläutert.

Den 1. Teil (Vormittag) übernahm das DRK und begann gleich mit einer Vorstellung der Ortsvereinigung Raunheim-Kelsterbach. Dort wurden nützliche Informationen über die Erste-Hilfe-Ausbildung, den Notruf aber auch allgemeine Themen, die den Bereich Rettungsdienst betreffen, erläutert. Im praktischen Teil wurden den Jugendlichen die Grundlagen der Ersten-Hilfe vermittelt. Zum Abschluss stand zur Besichtigung ein Rettungswagen zur Verfügung. Dieser wurde umfangreich erläutert, sowie darin verlastetes medizinisches Gerät vorgestellt.

Den 2.Teil (Nachmittag) übernahm die Feuerwehr und begann ebenfalls mit einer Vorstellung anhand einer Präsentation. Dabei wurde vermittelt, dass die Jugendfeuerwehr eine der wichtigsten Nachwuchsabteilungen ist, da die meisten Mitglieder der Einsatzabteilung aus den Reihen der Jugendfeuerwehr stammen. Hierzu zählt natürlich auch die vor einigen Jahren ins Leben gerufene Bambinifeuerwehr, die auch Kindern im Alter von 6-10 Jahren die Feuerwehr näherbringt. Neben einer demonstrierten Fettexplosion erhielten die Jugendlichen eine Unterweisung im Umgang mit Feuerlöschern. Weiterhin wurde der Bereich „technische Hilfeleistung“ mit einem Geschicklichkeitsspiel und der Besichtigung des Rüstwagens vorgestellt, sowie der Bereich „Atemschutz & Wärmebildkamera“ erläutert. Hierbei konnten die Mädchen und Jungen sogar einmal ein Atemschutzgerät aufziehen und in einem verdunkelten Raum die Wärmebildkamera benutzen.

Gegen 15:00 Uhr klang der Tag bei strahlendem Sonnenschein und gemeinsamen Grillen auf der Wiese hinter dem Feuerwehrgerätehaus aus. Bestätigt durch die fröhlichen Gesichter und positiven Rückmeldungen der Mädchen und Jungen, blicken die Organisatoren auf einen erfolgreichen Girls- und Boys Day 2013 zurück.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Mädchen und Jungen, die an dem Girls- und Boys Day 2013 teilgenommen haben, sowie den Kameraden von Feuerwehr und DRK, welche uns tatkräftig unterstützt haben. Ebenfalls bedanken wir uns recht herzlich bei der Frauenbeauftragten der Stadt Raunheim, Monika Scherer, die uns im organisatorischen und administrativen Bereich bestens unterstützt hat.

Patrick Spalke

[zurück]